Stein und Flöte und das ist noch nicht alles von Hans Bemmann

Verlag: 
Piper
Erscheinungsjahr: 
1983
Seiten: 
944

Die Hauptperson dieses Buches ist Lauscher, der Sohn des Großen Brüllers. Der Große Brüller ist ein starker mächtiger Mann mit einer gewaltigen Stimme; er ist Richter in Fraglund. Sein Sohn Lauscher ähnelt ihm nur wenig. Er ist meist still und hört nur zu, denn Gebrüll verwirrt ihn. Doch eines Tage trifft er Arni, einen alten Beutereiter, der ihm einen geheimnisvollen Stein schenkt.

Arni ist ein berühmter Mann, doch das sollte Lauscher erst viel später erfahren. Momentan beschäftigt ihn vielmehr der seltsame Spruch, den der sterbende Beutereiter ihm mit auf den Weg gegeben hat:

Suche den Schimmer
Suche den Glanz
Du findest ihn nimmer
Findst du ihn nicht ganz

Lauscher beschließt seinen Großvater, den Sanften Flöter um Rat zu fragen. Dieser ist ein stiller Mensch wie sein Enkel und ein wahrer Meister des Flötenspiels. Auf seiner Suche nach Schimmer und Glanz muss Lauscher noch viele Abenteuer bestehen; er lernt neue Freunde (aber auch Feinde) kennen und erfährt, dass sein höchstes Ziel sein solle, immer gutes zu tun. Er bekommt noch eine Flöte und ein merkwürdiges Holzstück geschenkt, die ihn zusammen mit dem Stein bei seinen guten Taten unterstützen sollen. Doch Lauscher missbraucht ihre Kräfte, um Macht und Ansehen für sich zu erringen...

Dieses Buch ist wirklich wundervoll. Es ist sehr spannend und dabei ein fantastisches Märchen, voller Rückblenden und eingebauter Geschichten. Ein Roman vom Suchen und Finden.

Mein Fazit:

Hast du das Buch auch gelesen? Oder überlegst du noch, ob es was für dich ist? Ich freue mich immer über Fragen und Kommentare! (Spoiler bitte kennzeichnen)

Kommentare

super Buch und sehr gut geschrieben ...Danke für diese Erfahrung

Das schönste Buch .das jch gelesen habe ...und ich bin 77 .

Danke für den Kommentar!

Stein und Flöte ist wirklich ein ganz besonderes Buch. Ich war noch recht jung, als ich es gelesen habe. Ich denke, es spricht alle Generationen an.

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000