Er ist wieder da von Timur Vermes gelesen von Christoph Maria Herbst

Genre: 
Sprecher: 
Herbst, Christoph Maria
Autor: 
Vermes, Timur
Verlag: 
Lübbe Audio
Erscheinungsjahr: 
2012
Länge: 
6h 51min
 (gekürzt)

Der Führer ist zurück! Man weiß nicht warum oder wie, aber eines sonnigen Tages erwacht er mitten in Berlin auf einer grünen Wiese. Dass er sich nicht mehr im Jahr 1945 befindet, muss er allerdings erst noch herausfinden.

Er will möglichst schnell Kontakt zur Reichsleitung aufnehmen, erntet jedoch nur ungläubige Blicke und neugierige Kommentare ob seines ungewöhnlichen Outfits. Ein Kioskbesitzer nimmt sich des in der modernen Welt etwas hilflosen Ex-Reichskanzlers an. Er ist sehr begeistert von dem komischen Kauz und hält ihn für einen Comedian, der einen besonders innovativen Zugang zu seiner Rolle ausprobiert. Als Hitler-Darsteller wirkt er jedenfalls sehr authentisch und so werden bald die ersten Kontakte zur Fernsehbranche geknüpft.

Nachdem Hitler realisiert hat, dass er sich bereits mitten im 21. Jahrhundert befindet, macht er sich sofort daran die politischen Missstände und diverse Fehlentwicklungen der vergangenen Jahrzehnte zu bekämpfen. Er erkennt schnell die Macht von Fernsehen und Internet. Er bekommt ein Smartphone (als Klingelton wählt er natürlich Wagners “Walkürenritt”) und lernt auch den Umgang mit Computer und "Mausgerät". Die ersten Fernsehauftritte des neuen “Comedians” sind ein voller Erfolg und während das Fernsehteam die Quoten feiert, arbeitet der “Star” bereits an einem Plan, seine wiedergewonnene Popularität zur Verbreitung seiner politischen Botschaften zu nutzen...

“Er ist wieder da” ist ein höchst ungewöhnliches Hörbuch. Es ist ein Stück sehr witzige, aber auch erschreckend realistische Satire, die sehr zum Nachdenken anregt.

Die Geschichte wird aus Sicht des Protagonisten in der Ich-Perspektive erzählt. Christoph Maria Herbst liefert hier als Sprecher einen hervorragenden Job ab. Er hat Hitler bereits mehrfach in Film und Fernsehen parodiert und trifft dessen doch etwas spezielle Redeweise perfekt. In den ersten paar Minuten muss man sich erst an die seltsame Aussprache gewöhnen, doch man hört sich schnell ein und kann dann eine besonders authentische Version der Geschichte genießen.

Zur Authentizität trägt nicht nur die tolle Sprecherleistung bei. Auch die Buchvorlage trifft in Wortwahl und Ausdrucksweise sehr gut den Ton des Führers. Bis hin zu kleinsten Details z.B. bei Kommentaren zu Kleidungsstilen wirken Hitlers Kommentare originalgetreu. Der Autor streut auch immer wieder Informationen über die Vergangenheit und die Gewohnheiten des Protagonisten ein, die diesen tatsächlich echt und menschlich wirken lassen.

Gerade diese Menschlichkeit ist es, durch die dieses Hörbuch mich immer wieder auch ein wenig verstört hat. Hitler kommentiert natürlich alles und jeden, dem er in dieser neuen Welt begegnet. Er fasst sehr schnell sehr feste Meinungen und steigert sich manchmal aus heiterem Himmel in völlig absurde Wutmonologe hinein, die wieder ins Gedächtnis rufen, was für eine Art “Mensch” er ist. Andererseits liefert er auch einige sehr sachliche Analysen z.B. zur deutschen Medienlandschaft oder dem aktuellen Treiben der politischen Parteien (von der NPD hält er übrigens gar nichts). Oft möchte man ihm zustimmen oder über seine Witze lachen und erschrickt dann über sich selbst. Man darf vielleicht über Hitler lachen, aber doch nicht mit ihm...!

Dieses Buch ist sicher auch als humorvolle Unterhaltung zu verstehen. Gerade zu Beginn kommt es zu einigen sehr witzigen Szenen, als Hitler versucht sich in der neuen Welt zurechtzufinden oder die Realitäten aus Krieg und Drittem Reich einfach 1:1 in unsere Zeit überträgt und beispielsweise einen Jungen im Fußballtrikot als “Hitlerjunge Ronaldo” anspricht. Doch der Hitler aus "Er ist wieder da" ist alles andere als eine Witzfigur. Der Autor nimmt ihn als Charakter durchaus ernst und sieht man mal von der unrealistischen Grundannahme von Hitlers Auferstehung ab, wirkt der Rest der Geschichte erstaunlich realistisch. Würde Hitler tatsächlich auferstehen, könnte das ganz genau so ablaufen.

“Er ist wieder da” ist eine richtig gut erzählte Geschichte, die sicher gerade in dieser so authentischen Hörbuchversion einen besonderen Reiz hat. Es ist eine erschreckend realistische Satire, welche die Rückkehr und den Wiederaufstieg Hitlers so überzeugend darstellt, dass man nicht weiß, ob man über die Ironie mancher Szenen lachen soll oder doch lieber über seinen Erfolg und die Reaktionen des Umfelds weinen soll. Ein sehr empfehlenswertes Hörbuch, das zum Nachdenken anregt und viel Diskussionsstoff bietet.

Mein Fazit:

Was denkt ihr über dieses doch recht kontroverse Buch? Habt ihr es schon gelesen oder gehört?

Kommentare

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000