Wolfsaga von Käthe Recheis

Verlag: 
dtv junior
Erscheinungsjahr: 
1994
Seiten: 
512

Im "Tal der Flüsternden Winde" lebt ein kleines Wolfsrudel, bestehend aus der Leitwölfin Akhuna, ihrem Gefährten und deren drei Jungen, friedlich zusammen. Sie achten und ehren das Gesetz Waka, nach dem alle Tiere gleich sind.

Doch dann zieht eines Tages ein fremdes Rudel in ihrem Tal ein. Es ist das Rudel Zahllos unter der Herrschaft des mächtigen Schogar Kan, der sich alle Wölfe untertan machen will. Auch Akhunas Rudel wird gezwungen sich zu unterwerfen und sich dem großen Rudel anzuschließen.

Die drei Jungwölfe Sternschwester, Imiak und Schiriki wollen sich jedoch nicht unterordnen und erreichen, dass Schogar Kan sie verstößt. Daraufhin beginnt für die Drei eine lange Reise, die sie weit weg von ihrem geliebten Tal führt...

"Wolfsaga" gehörte lange Zeit zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich liebe Wölfe und Käthe Reicheis weiß wirklich viel über diese wunderbaren Geschöpfe. Es ist sehr faszinierend ein Buch zu lesen, das ganz aus der Sicht von Wölfen geschrieben ist und die Welt durch ihre Augen zu sehen. Für Wolfsfreunde ein absolutes Muss, aber auch für andere Leser zu empfehlen!

Mein Fazit:

Hast du das Buch auch gelesen? Oder überlegst du noch, ob es was für dich ist? Ich freue mich immer über Fragen und Kommentare! (Spoiler bitte kennzeichnen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000