Im Reich der Spinne von R. A. Salvatore

Genre: 
 (Band 2)

Originaltitel: 
Homeland
Verlag: 
Goldmann
Erscheinungsjahr: 
1992
ISBN: 
978-3442267545
Seiten: 
192

Achtung:  "Im Reich der Spinne" ist die Fortsetzung zu "Der dritte Sohn", welches ich für die Fantasy-Challenge gelesen hatte. Der folgende Text kann Spoiler für den ersten Band enthalten.

Das zweite Buch der Dunkelelf-Saga stellt einen Wendepunkt im Leben Drizzt Do'Urdens dar. Er hat seine Ausbildung an der Kriegerakademie erfolgreich hinter sich gebracht. Vor dem Abschluss muss er jedoch noch einige Zeit an der Magierschule verbringen. Er ahnt nicht, dass sich hinter dem gesichtslosen Magiermeister ein Todfeind des Hauses Do'Urdens verbirgt: Alton de Vir, dessen Haus von Drizzt Familie einst ausgelöscht wurde. Inzwischen hat Alton im Haus Hun'ett wertvolle Verbündete für seine Rache gefunden. Besonders der aufstrebende junge Drizzt ist ihnen ein Dorn im Auge.

Doch Drizzt beschäftigen ganz andere Probleme. Mehr und mehr beginnt er die Denkweisen seines Volkes zu durchschauen – und was er erfährt, gefällt ihm gar nicht. Er ist vor allem enttäuscht von seinem ehemaligen Mentor Zaknafein, der doch nicht der edle Krieger zu sein scheint, für den Drizzt ihn immer gehalten hatte. Drizzts einziger Freund im Unterreich ist der Panther Guenhwyvar. Doch der steht im Dienste des Hauses Hun'ett...

Während der erste Band noch mehr oder weniger als Einleitung der Serie diente, geht es hier gleich spannend weiter. Es wird wieder fleißig intrigiert, gekämpft und gezaubert. Die entscheidende Frage des Buches ist jedoch, ob und wie Drizzt auf die Erkenntnis, in seiner eigenen Welt fehl am Platz zu sein, reagieren wird – und welche Konsequenzen dies für ihn haben wird. Es ist sehr aufregend die Intrigen und Gegenintrigen der Dunkelelfen-Häuser zu verfolgen und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Ich mächte das Buch allen ans Herz legen, die "Der dritte Sohn" mochten und gerne mehr über die Hintergründe einer der großen "bösen" Fantasyrassen erfahren möchten.

Mein Fazit:

Ich habe die Drizzt-Bücher noch in der alten sechsbändigen Ausgabe gelesen (die bei Amazon auch noch erhältlich ist). Inzwischen gibt es jedoch eine deutlich schönere Neuauflage, die Drizzts Geschichte genau wie das englische Original in drei Bänden erzählt.

"Im Reich der Spinne" ist dort noch im ersten Band "Die Dunkelelfen" enthalten.

Information zur Reihe:

Die Saga vom Dunkelelf

Die Abenteuer des ungewöhnlichen Dunkelelfen Drizzt auf seinem Weg von der Unterwelt ans Licht.

Es wird eine fortlaufende Geschichte erzählt

Ich freue mich immer über Fragen und Kommentare! (Spoiler bitte kennzeichnen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000