Die Wälder von Albion von Marion Zimmer Bradley

Reihe: 
 (Band 1)

Originaltitel: 
The Forest House
Verlag: 
Fischer
Erscheinungsjahr: 
1993
Seiten: 
868

Die Hauptperson dieses Buchs ist Eilan, die Enkelin des obersten keltischen Druiden. Eines Tages findet sie zusammen mit ihrer gleichaltrigen Tante Dieda einen verletzten jungen Mann im Wald. Es ist Gaius, der Sohn einer Einheimischen und eines römischen Statthalters. Er gibt sich als Gawen aus und wird von Eilans Familie gesundgepflegt.

Eilans größter Wunsch ist es eine Priesterin der großen Göttin zu werden. Vielleicht merkt sie deswegen anfangs nicht, dass ihre Gefühle für Gaius mehr als nur freundschaftlich sind. Aber Gaius kehrt zu den Römern zurück und Eilan und Dieda werden Priesterinnen...

Eines Tages beim Beltanefest begegnen sich die Britin und der "Halbrömer" jedoch wieder und beide erkennen, dass sie sich lieben. Es beginnt eine schwere Zeit für Eilan, weil sie stets bemüht sein muss, ihre Beziehung vor den anderen Priesterinnen zu verbergen. Anfangs geht alles gut und sie soll sogar zur Hohepriesterin ernannt werden - doch dann wird sie schwanger...

Ein sehr schönes, spannendes Buch. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Eilans Gefühle werden sehr einfühlsam geschildert und der Leser erhält darüber hinaus noch einen interessanten Einblick in die keltischen Bräuche und Mythen und lernt nebenbei einges über die Geschichte Großbritanniens unter römischer Besetzung.

Mein Fazit:

Information zur Reihe:

Avalon

Reihe über das Schicksal keltischer Priesterinnen in Britannien vom 1.Jh. nach Christus bis in die Zeit von König Artus

von Diana L. Paxon:

0a: Die Ahnen von Avalon
0b: Die Hüterin von Avalon
2a: Die Priesterin von Avalon

Band 1 und 3 sind eigenständige Romane; Band 2 sollte nur im Zusammenhang gelesen werden.

Hast du das Buch auch gelesen? Oder überlegst du noch, ob es was für dich ist? Ich freue mich immer über Fragen und Kommentare! (Spoiler bitte kennzeichnen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000