Die Gabe der Magie von Kathleen Duey

Genre: 
 (Band 1)

Originaltitel: 
Skin Hunger
Verlag: 
Penhaligon
Erscheinungsjahr: 
2009
Seiten: 
416

Sadima wusste schon früh, dass sie anders war als andere Menschen, dass sie eine besondere Gabe hatte. Doch sie muss diese Gabe verstecken, denn in ihrer Familie sind Magier verhasst. Erst als sie dem jungen Franklin begegnet, merkt sie, wie einsam sie eigentlich ist. Sie will sich nicht länger verstecken und beschließt, Franklin in die große Stadt zu folgen.

Auch der junge Hahp verlässt seine Familie, allerdings gegen seinen Willen. Er tritt als Schüler in die Akademie ein, um vielleicht eines Tages ein Zauberer zu werden. Doch als die Schule beginnt, wird schnell klar, dass dieses Ziel in weiter Ferne liegt. Hahp bezweifelt, ob überhaupt ein Schüler den grausamen, fast unmenschlichen Unterricht überleben wird...

"Die Gabe der Magie" ist der Auftakt zu einer Trilogie. Leider wird dies weder auf noch in dem Buch erwähnt (in der Penhaligon-Ausgabe). Ich dachte eigentlich, es handle sich um einen Einzelroman. Der zweite Teil "Fluch der Magie" erscheint im Oktober 2011 im Blanvalet Taschenbuch Verlag.

In angenehm kurzen Kapiteln erzählt Duey abwechselnd aus der Sicht Sadimas (in der dritten Person) und aus Hahps Sicht (in der Ich-Perspektive). Die beiden Perspektivträger sind sehr sympathisch. Man möchte gerne lesen, wie es mit ihnen weitergeht und wünscht ihnen nur das Beste. Doch weder Sadimas heimliche Liebe zu Franklin noch Hahps Traum vom Zauberersein sind leicht erfüllbar. Mächtige Hindernisse liegen in ihrem Weg. Das Buch beginnt sehr vielversprechend. Viele Fragen werden aufgeworfen, v.a. weil man als Leser rätselt, wie die beiden Handlungsstränge wohl zusammengehören. Sie scheinen teilweise sogar widersprüchlich zu sein.

Im Klappentext wird das Buch explizit als romantisch bezeichnet (deswegen habe ich es auch für die Station "Romantic Fantasy" bei der Fantasy Challenge ausgesucht). Die Liebesgeschichte zwischen Sadima und Franklin spielt zwar eine große Rolle für die Motivation der Figuren, jedoch zumindest in diesem ersten Band eher eine kleine Rolle für die Geschichte. Ich habe das nicht als Nachteil gesehen...

Es passiert nicht viel in diesem düsteren Buch, trotzdem fand ich es sehr spannend und habe es schnell durchgelesen. Am Ende war ich nicht viel schlauer als zu Anfang. Die neuen Erkenntnisse werfen eher noch mehr Fragen auf. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht!
"Die Gabe der Magie" ist ein empfehlenswertes Fantasy-Buch für Fans von spannender, leicht zu lesender Literatur im Stile Trudi Canavans. Von der Atmosphäre her hat es mich oft an die "Die Gilde der schwarzen Magier"-Bücher erinnert.

 

Diese Buch habe ich für die All you need is... Fantasy - Challenge gelesen.

Mein Fazit:

Schnäppchen-Tipp

"Die Gabe der Magie von Kathleen Duey" ist momentan für wenig Geld bei Jokers.de erhältlich.

Jetzt bestellen

Information zur Reihe:

A Ressurection of Magic

Young-Adult Fantasy-Trilogie über Macht und Verführungskraft von Magie.

1: Die Gabe der Magie (Skin Hunger)

2: Fluch der Magie (Sacred Scars) -dt. Version erscheint im Oktober 2011

3. in Planung

 

Hast du das Buch auch gelesen? Oder überlegst du noch, ob es was für dich ist? Ich freue mich immer über Fragen und Kommentare! (Spoiler bitte kennzeichnen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000