Der Adler der Neunten Legion von Rosemary Sutcliff

 (Band 1)

Originaltitel: 
The Eagle of the Ninth
Verlag: 
dtv
Erscheinungsjahr: 
1954
ISBN: 
978-3423714358
Seiten: 
400

Der junge Marcus ist sehr aufgeregt als er sein erstes Kommando als Centurio übernimmt. Er wurde nach Britannien versetzt, in jenes unwirtliche Land, in dem einst sein Vater mit der legendären Neunten Legion verschwand. Bis heute fehlt jede Spur der Legion. Nicht einmal der Adler wurde gefunden.

Marcus möchte in die Fußstapfen seines Vaters treten und selbst militärischen Ruhm erringen. Doch Britannien ist ein schwer zu beherrschendes Land. Schließlich begibt sich Marcus auf die gefährliche Mission in die Wildnis, um herauszufinden, was damals wirklich mit der Legion seines Vaters geschehen ist. Er will den Adler, das Wahrzeichen der Legion, bergen und so das Ansehen der Neunten Legion wiederherstellen.

Sutcliff lässt sich Zeit, die Geschichte zu entwickeln und die Charaktere und ihre Epoche vorzustellen. Das halbe Buch ist schon vorbei bis Marcus endlich zu seiner Mission in den Norden aufbricht. Das Buch liest sich vorher bereits sehr schön und interessant, sobald Marcus und sein Begleiter aber unterwegs sind, nimmt die Handlung richtig an Fahrt auf. Man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen bis das Rätsel um den goldenen Adler gelöst und das Geheimnis um das Verschwinden der Legion gelüftet ist. "Der Adler der Neunten Legion" ist ein richtig schönes, erfrischendes Jugendbuch mit einer spannenden Handlung. Der Plot kommt ohne viele Schnörkel aus und genau das bringt die Geschichte zum Wirken.

Das Leben im Britannien der Römer wird sehr lebendig dargestellt und scheint größtenteils auch gut recherchiert. Die verschwundene Legion und ihren Adler gab es wirklich, Marcus und seine Rettungsmission sind allerdings frei erfunden.

Sutcliff überzeugt auch durch eine sehr schöne Sprache. Ihr Stil ist zwar der jüngeren Zielgruppe angepasst, Wortwahl und Satzbau sind aber von einer poetischen Leichtigkeit, in der auch Landschaftschreibungen lebendig und spannend werden.

"Der Adler der Neunten Legion" ist ein spannender historischer Abenteuerroman über Freundschaft und Loyalität, der nicht nur jungen Lesern gefallen wird. Ein sehr gut geschriebenes, schön erzähltes Buch, das ich gerne weiterempfehle.

Mein Fazit:

Das Buch ist Teil einer Reihe von lose verknüpften Einzelromanen, die im Original acht Bände umfasst, von denen meines Wissens nach bisher nur vier ins Deutsche übersetzt wurden.

Es existiert auch eine Verfilmung des Buches mit Channing Tatum und Donald Sutherland von 2010 und eine sechsteilige BBC-Mini-Serie aus den 1970er Jahren.

Information zur Reihe:

Der Adler der Neunten Legion

Eine Reihe in sich abgeschlossener Romane über Britannien während und nach der römischen Besatzung.

1.The Eagle of the Ninth (1954) dt.: Der Adler der Neunten Legion
2. The Silver Branch (1957) dt.: Der silberne Zweig
3. Frontier Wolf (1980)
4. The Lantern Bearers (1959) dt.: Drachenschiffe drohen am Horizont
5. Sword at Sunset (1963)
6. Dawn Wind (1961)
7. Sword Song (1997)
8. The Shield Ring (1956) dt.: Der Schildwall

Ich freue mich immer über Fragen und Kommentare! (Spoiler bitte kennzeichnen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000